Wir verwenden Cookies, damit unsere Website optimal für Sie funktioniert. Mit Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr InformationenOK

Mittelalterliches Trainingsschwert

Art.Nr.: CST-92BKS
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Gewicht: 1.20


38,95 EUR

inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten






Mittelalterliches Trainingsschwert aus Polypropylen


Kampfkünstlern ist seit Jahrhunderten diese einfache Weisheit gewiss: Sollte Dein Ziel sein, eine rasiermesserscharfe Klinge
sicher und effektiv zu handhaben, solltest Du zuerst mit einem Werkzeug üben, welches in etwa die Größe, das Gewicht und das
Gefühl einer echten Waffe vermittelt, jedoch den Vorteil besitzt, dass man sich bzw. seinen Trainingspartner schwerlich ernsthaft
verletzten kann. Diese Idee wurde bereits von vielen Kulturen praktiziert, u.a. von den alten Römern, die Holzschwerter
verwendeten, um ihre Gladiatoren im Schwertkampf auszubilden. Der einzige Nachteil war, dass Trainingsinstrumente aus Holz
natürlich morsch werden bzw. reißen, abplatzen oder splittern konnten und nicht bei jedem Wetter einsetzbar waren.

Die Lösung von Cold Steel war es, adäquaten Ersatz aus synthetischem Polymer zu entwickeln. Die Produkte dieser Kollektion sind
preiswert und nahezu unempfindlich gegen Extremtemperaturen. Sie sind wasser- und wetterfest und erstaunlich strapazierfähig.

Dieses Trainingsschwert aus Polypropylen ist ein sehr beliebter Einsteigerartikel von Cold Steel.

Details:

- Mittelalterliches Trainingsschwert

- Material: Polypropylen

- Gesamtlänge: ca. 100,3 cm

- Klingenlänge: ca. 81,9 cm

- Klingenstärke: ca. 25 mm

- Grifflänge: ca. 18,4 cm

- Gewicht: ca. 831 g

- Cold Steel Artikelnummer: 92BKS / 92BKSZ






Kundenbewertungen:

Autor: ... 13.01.2018 1 von 5 Sternen!

Was soll ich sagen, dieses Schwert hat mich sehr enttäuscht.
Es hat in der Handhabung nichts mit einem richtigen, gut gefertigten einhändigen Schwert gemein:
Die Balance ist viel zu weit vom Parier entfernt, das Parier selbst ist in der Größe zwischen jenen von Wikingerschwertern und ihrem Kontinentaleuropäischen Pendant. Somit ist die korrekte Ausführung von Techniken beider Schulen behindert (für die Verwendung hinter einem Rundschild ist das Parier zu groß, ohne Deckung mit dem Schild ist es zu klein). Balancebedingt ist das Schnappen beinahe unmöglich. Die einzige Möglichkeit mit diesen Schwertern einen kraftvollen Schlag auszuführen, ist sie wie Keulen in großem Bogen zu schwingen. Damit eignen sie sich zwar vielleicht für die Nachstellung eines Kampfes zwischen Höhlenmenschen, wohl aber nicht für das, wofür sie eigentlich gemacht wurden.
Weiters ermöglicht die Steifigkeit der "Klinge" keine sichere Ausführung von Stichen im Vollkontaktkampf.
Der Einsatz gegen Metallrüstungen (allen voran Panzerhandschuhen) ist ebenfalls nicht zu empfehlen (es handelt sich wahrscheinlich um billiges LDPP): Ich habe es mit meinem Sparringpartner nun etwa 12 Stunden verwendet, was bereits zu schwerwiegenden Schäden am Knüppel (Schwert darf man es einfach nicht nennen) geführt hat. Außerdem lockert sich die Befestigung des Pariers bei längeren Trainingseinheiten, was leicht zum Bruch des Pariers führt.

Lange Rede kurzer Sinn: Wenn ihr ein Übungsschwert für Sparring/Trockentraining wollt, dann lasst die Finger von diesem Prügel!!!
Als Alternative kann ich euch den spanischen Hersteller http://www.blackfencer.com/en/ empfehlen. Die Auswahl ist groß, auf Spezialwünsche wird professionell eingegangen und am wichtigsten: man erhält ein qualitativ einwandfreies und sicheres Produkt. Der Preis? 60¤ für ein Schwert, welches dasselbe verspricht, aber alles hält.

Ich hoffe ich konnte euch vor diesem Prügel warnen, macht nicht den gleichen Fehler wie ich und spart an der falschen Stelle. Immerhin, die Klinge eignet sich als Basis für Messergriffe und wird somit noch einer besseren Verwendung zugeführt.
 
Autor: ... 16.11.2011 5 von 5 Sternen!

Produkt: Klasse, Lieferung sehr flott (binnen 24h !), Qualität des Trainingsschwertes: Ich habe es heute bekommen (2x) und natürlich gleich mit unserem Schaukampfverein getestet, wir haben die Trainingsschwerter zunächst mit normaler Kraft und Geschwindigkeit, wie im Training halt, gegeneinander geschlagen. Mal davon abgesehen, dass die SChwerter etwas nachfedern und man sich hieran ein wenig gewöhnen muss, gab es auf der Oberfläche keinerlei Veränderungen. Die aufgesteckte Parierstange ist dank der Befestigung stabil und fest. So nun dachten wir uns: ab ans Eingemachte und haben dieses nette Cold Steel Video als Vorlage genommen, um zu schauen, ob die uns auf den Arm nehmen .. 1. Test: mit maximaler Wucht auf die Klinge schlagen .. keine Oberflächernveränderungen; 2. Test: Mit dem Trainingsschwert auf einen Baum (19 Jahre alt mit entsprechenden Durchmesser, gesund, keinerlei Käferbefall) eingeschlagen mit mäßiger Wucht. Es platzte etwas Rinde ab und an der Oberfläche der Schwerter zeigten sich Druckstellen, aber diese waren rein optisch wahrnehmbar und gehen nicht in die Tiefe des Schwertes. Hiernach haben wir sodann mit dem zweiten Schwert eine Holzpalette, wie im Video, zerschlagen, Ergebnis ist, dass das Video echt ist und nicht gestellt. Es geht sehr einfach die Palette zu zerlegen! Letzter Test: Mit voller Wucht auf einen Baumstamm einschlagen .. Ergebnis: Schwert 1 Baum 0 , wir konnten ohne Probleme die Rinde abschlagen und etwa 5-7 mm tiefe Einschläge im Stammholz verzeichnen, die Oberfläche des Schwertes hatte kleinere Kratzer, aber nichts was messbar tief gewesen wäre. Daher von uns als Schaukampftruppe ein definitives GO für das Trainingsschwert, was die Qualität des Materials betrifft. Generell ist von uns aus Sicherheitsgründen aber noch eines zu bemerken: wir werden die Schwertspitzen noch einmal per Hand nachrunden, da die Spitzen selbst zwar nicht \"scharf\" sind, aber definitiv noch spitz genug zugehen, dass wir befürchten bei einem Stoß aus einem ungünstigen Winkel doch Schaden anrichten zu können. Zuletzt sei noch gesagt, dass die Schwerter zwar optisch gut ein mittelalterliches Langschwert nachbilden, aber diese Trainingsschwerter von Cold Steel sind gemessen an unseren echten Blankwaffen definitiv noch etwa um 300-400g zu leicht. Dennoch sind Sie unserer bisherigen vorsichtigen Meinung nach super geeignet für die ersten Trainingsstunden angehender Schaukämpfer, oder für erfahrenere Recken denen das ewige Holz nachkaufen auf den Kirchturm geht.
 
Autor: ... 09.05.2011 5 von 5 Sternen!

Alles super. Immer gerne wieder
 


Passend zu "Mittelalterliches Trainingsschwert" empfehlen wir Dir noch folgende Produkte:


Anderthalbhänder, Trainingsschwert

39,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Kunden die "Mittelalterliches Trainingsschwert" kaufen, kaufen häufig auch:


21,95 EUR